BKF Praxis

anerkannt nach § 53 (1) FahrlG und § 8 BKrFQV

Nr. 537420 11. – 12.09.2020 / belegt Fr. – Sa. Laatzen

Die Anforderungen an die Mitarbeiter in einem Logistikunternehmen werden immer anspruchsvoller. Natürlich auch an den Fahrer. Die Ausbildung ist daher immer stärker geprägt von fachlichem Spezialwissen. Für den Ausbilder stellt dies eine verantwortungsvolle Aufgabe dar.

In diesem Seminar steht die Praxis im Vordergrund. LKW´s verschiedener Hersteller werden an diesem Tag gefahren.

Ziel ist es, die herstellerspezifischen Bedienelemente und Getriebearten als Grundlage zur Optimierung des Kraftstoffverbrauchs in der Praxis kennenzulernen sowie die Nutzung der Fahrerassistenzsysteme zu er“fahren“. Als zweiten Schwerpunkt beschäftigen wir uns mit dem Umgang mit der Ladung. Hier geht es allerdings nicht um die Ladungssicherung sondern um die Ladungsträger und die Geräte, mit denen Be- und Entladen wird:

• Umgang mit austauschbaren Ladungsträgern
• Wechselbrückentraining
• Einsatz des Umschlaggerätes

Seminarkosten
(nach § 4 Nr. 22a UStG steuerfrei)
2019
1 Tag
2020
2 Tage
Mitglieder eines Verbandes der BVF270,00510,00 €
Nichtmitglieder310,00590,00 €


Zurück zur Übersicht
Ansprechpartnerin:  Svenja Bornemann
Tel.: 05 11-87 65 07 13
Mail: s.bornemann@flv-nds.de

Fortbildung für Auszubildende und Bürokräfte

Wir bieten eine spezielle modulare Weiterbildung für Auszubildende und Büropersonal einer Fahrschule an. Die Veranstaltungsreihe „Qualifizierung von Büropersonal“ führt umfassend in die Besonderheiten der Fahrschulverwaltung ein. Interessierte haben die Möglichkeit die Module einzeln oder als Block zu buchen. 

... weiterlesen

Die Anhängerhaftung

Zum 17.07.2020 ist eine Gesetzesänderung in Kraft getreten, wonach bei Unfällen von Fahrzeugen mit Anhängern nunmehr wieder vorrangig der Halter des Zugfahrzeuges haftet. Mit dieser Neuregelung wird ein Urteil des

... weiterlesen