News

Gefälschte Mail an Arbeitgeber zum Kurzarbeitergeld

Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgende Info der Kollegen aus Hamburg für Sie zur Kenntnis: Gefälschte Mail an Arbeitgeber zum Kurzarbeitergeld im Umlauf Die Bundesagentur für Arbeit (BA) warnt vor einer betrügerischen Mail. Die Absender wollen an persönliche Kundendaten gelangen. 02.04.2020 | Presseinfo Nr. 21 Aktuell erhalten Arbeitgeber und Unternehmen bundesweit unseriöse Mails, die unter der Mailadresse kurzarbeitergeld@arbeitsagentur-service.de versandt werden. In der Mail wird der Arbeitgeber unter anderem aufgefordert, konkrete Angaben zur Person, zum Unternehmen und zu den Beschäftigten zu machen, um Kurzarbeitergeld zu erhalten. Im Absender ist keine Telefonnummer für Rückfragen angegeben. Arbeitgeber sollen auf keinen Fall auf die Mail antworten,

weiterlesen »

Aktuelle Allgemeinverfügung zum Tätigkeitsverbot. – Nennung der Fahrschulen

Sehr geehrte Damen und Herren, heute Nachmittag hat uns unser Ministerium eine aktuelle Allgemeinverfügung zum „Vollzug des IfSG; Soziale Kontakte beschränken anlässlich der Corona-Pandemie“ zugesandt, die ich als Anhang beigefügt habe. Mir ist zugetragen worden, dass es immer noch Fahrschulen gibt, die sich über das Tätigkeitsverbot hinwegsetzen. Für mich ist es vollkommen unverständlich, dass man sich selbst bzw. andere Personen einem hohen Infektionsrisiko aussetzt. Gut, dass unter der Ziffer 6 die Fahrschulen explizit aufgeführt sind. Die Ziffer 13 beschreibt Bußgelder bei Verstößen bis zu 25.000,00 €. Hoffentlich hilft es.   Mit freundlichen Grüßen Dieter Quentin1. Vorsitzender     Fahrlehrerverband Niedersachsen

weiterlesen »

Beratung für Verbands-Mitglieder zur Bewältigung von wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise

Sehr geehrte Damen und Herren, der Vorstand des Fahrlehrerverband Niedersachsen e.V. bietet für die Verbandsmitglieder Beratungen zur Bewältigung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise an. Dazu besteht die Möglichkeit der persönlichen Beratung im Einzelgespräch. Themen können sein: Wie beantrage ich Kurzarbeitergeld? Welche Förderungen von Seiten der Hausbank bzw. KfW-Mittel stehen zur Verfügung? Welche Förderprogramme der N-Bank sind passend für meinen Betrieb? Welche Möglichkeiten zur Bewältigung der Krise bieten die Finanzämter? Musterschreiben an die entsprechenden Stellen etc. Folgende drei Beratungsorte bieten wir Ihnen an: in Achim –  Dieter Ebbert – in der Fahrschule von Dieter EbbertObernstr. 11428832 AchimTerminvereinbarung bei Dieter Ebbert direkt

weiterlesen »

Schreiben des Bundesfinanzministerium zu Steuermaßnahmen im Zuge der Corona-Krise

Sehr geehrte Damen und Herren,das Bundesfinanzministerium (BMF) hat ein Schreiben mit Details zu den Stundungs- und Vollstreckungsmaßnahmen sowie zu der Anpassung von Steuervorauszahlungen (siehe Anlage) veröffentlicht. Diese Maßnahmen sind Teil der gemeinsam vom Bundeswirtschaftsministerium und BMF beschlossenen Hilfsmittel für Unternehmen. Wesentliche Inhalte des BMF-Schreibens: Unmittelbar und nicht unerheblich betroffene Steuerpflichtige können bis zum 31. Dezember 2020 – unter Darlegung ihrer Verhältnisse – Anträge auf Stundung der bis zu diesem Zeitpunkt bereits fälligen oder fällig werdenden Steuern, die von den Landesfinanzbehörden verwaltet werden, sowie Anträge auf Anpassung der Vorauszahlungen auf die Einkommen- und Körperschaftsteuer stellen. Bei der Nachprüfung der Voraussetzungen für

weiterlesen »

Neues, zusätzliches Förderprogramm der N-Bank

Sehr geehrte Damen und Herren, es wird ein zusätzliches landeseigenes Niedersachsen-Corona-Hilfsprogramm geben. Nach dem vorliegenden Entwurf sind kleine Unternehmen und Angehörige freier Berufe mit einer Betriebsstätte in Niedersachsen antragsberechtigt, die in Folge der Covid-19-Pandemie in eine existenzbedrohliche Wirtschaftslage und/oder in Liquiditätsengpässe geraten sind. Kleine Unternehmen sind im Sinne des Hilfsprogrammes wie folgt definiert: bis 49 Beschäftigte (Vollzeitäquivalente) und Jahresumsatz bis 10,0 Mio. Euro oder Jahresbilanzsumme bis zu 10,0 Mio. Euro. Die Förderhöhe soll voraussichtlich maximal 20.000 Euro betragen, die Staffelung erfolgt nach Mitarbeiteranzahl. Über den Entwurf wird der Landtag am Mittwoch, den 25. März entscheiden. Bis dahin kann es noch

weiterlesen »

Ausgangssperre-Musterbescheinigung für Arbeitnehmer

Sehr geehrte Damen und Herren, Deutschland droht am Wochenende unter Umständen eine Ausgangssperre. In der Pressekonferenz am 19.3.2020 hat der niedersächsische Innenminister Pistorius für das Wochenende die Entscheidung darüber angekündigt, ob es zu einer „Ausgangssperre“ kommt. Entscheidend sei das Verhalten der Menschen. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass wir zum Montag eine weitere Verschärfung bekommen.Mit dem Begriff „Ausganssperre“ muss man vorsichtig umgehen: Streng genommen handelt es sich um Aufenthaltsbeschränkungen. Diese gibt es jetzt schon in verschärfterer Form z.B. in Freiburg, wo dies als „Versammlungsverbot an öffentlichen Plätzen“ verfügt wurde. Was auch immer am Montag an neuen fachlichen Weisungen ausgegeben werden

weiterlesen »

Datenerfassungsblatt für Newsletter für Mitglieder des Fahrlehrerverband Niedersachsen e.V. (klicken Sie auf „weiterlesen“, um das Datenblatt herunterzuladen)

... weiterlesen
Menü schließen