Ausbilderqualifikation Teleskopstaplerbediener

Nr. 50062005. bis 07. November 2020
Do. – Sa. / Laatzen


Da die berufsgenossenschaftlichen Vorschriften nicht erlauben,  dass der Inhaber einer Ausbilderberechtigung für Stapler mit Hubmast auch Teleskopstapler ausbilden kann, bieten wir diese entsprechenden Ausbilderseminare an.

Theoretische Ausbildung:

  • Anforderungen und Ausbildung von Ausbildern von Teleskopstaplerbedienern
  • Gesetzliche Bestimmungen 
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Sicherheitsbestimmungen, DGUV-V, -R, -G, -I, Schutzausrüstung (PSA)
  • Aufbau und Funktion von Teleskopstaplern
  • Starrer Oberwagen
  • Drehbarer Oberwagen
  • Anforderungen an die Ausbildungsstätte
  • Anschläger und Einweiser 

Praktische Ausbildung:

  • Einweisung in den Teleskopstapler
    – Starrer Oberwagen
    – Drehbarer Oberwagen
  • Tägliche Einsatzkontrolle
  • Lastaufnahme: Gabel-, Schaufel-, Seilwinde (Kranbetrieb)
  • Fahr-, und Stapel-, Schaufel- und Kranübungen
  • Wechsel von Lastaufnahmemitteln
  • Anschläger und Einweiser

Die Qualifizierung gliedert sich in zwei Stufen:


Stufe 1: Allgemeine Qualifikation für Teleskopstapler im Anwendungsbereich der DIN EN 1459-1 (starrer Aufbau, Gabelzinken, Ladeschaufel, Lasthaken)


Stufe 2a: Zusatzqualifizierung für Teleskopstapler im Anwendungsbereich der DIN EN 1459-2 (drehbarer Oberwagen)

Bitte beachten Sie:
Stufe 2b: Zusatzqualifizierung für den Einsatz als Hubarbeitsbühne ist eine separate Ausbildung, die wir bei Bedarf anbieten.


Die Unterrichtszeit beträgt täglich 10 Std.à 45 Min. (8:00 – 16.30 Uhr)

Dieses Seminar berechtigt, nach bestandener theoretischer und praktischer Prüfung, Teleskopstaplerbediener auszubilden.

Seminarkosten:630,00 € zzgl. MwSt. für Mitgl. eines Verbandes der BVF
790,00 € zzgl. MwSt. für Nichtmitglieder

– Diese Seminare führen wir nur für Fahrlehrer/innen durch –


Zur Anmeldung

Zurück zur Übersicht
Ansprechpartnerin:  Svenja Bornemann
Tel.: 05 11-87 65 07 13
Mail: s.bornemann@flv-nds.de
Menü schließen