News

Neues, zusätzliches Förderprogramm der N-Bank

23.03.2020 – Sehr geehrte Damen und Herren, es wird ein zusätzliches landeseigenes Niedersachsen-Corona-Hilfsprogramm geben. Nach dem vorliegenden Entwurf sind kleine Unternehmen und Angehörige freier Berufe mit einer Betriebsstätte in Niedersachsen antragsberechtigt, die in Folge der Covid-19-Pandemie in eine existenzbedrohliche Wirtschaftslage und/oder in Liquiditätsengpässe geraten sind. Kleine Unternehmen sind im Sinne des Hilfsprogrammes wie folgt definiert: bis 49 Beschäftigte (Vollzeitäquivalente) und Jahresumsatz bis 10,0 Mio. Euro oder Jahresbilanzsumme bis zu 10,0 Mio. Euro. Die Förderhöhe soll voraussichtlich maximal 20.000 Euro betragen, die Staffelung erfolgt nach Mitarbeiteranzahl. Über den Entwurf wird der Landtag am Mittwoch, den 25. März entscheiden. Bis dahin kann

weiterlesen »

Ausgangssperre-Musterbescheinigung für Arbeitnehmer

20.03.2020 – Sehr geehrte Damen und Herren, Deutschland droht am Wochenende unter Umständen eine Ausgangssperre. In der Pressekonferenz am 19.3.2020 hat der niedersächsische Innenminister Pistorius für das Wochenende die Entscheidung darüber angekündigt, ob es zu einer „Ausgangssperre“ kommt. Entscheidend sei das Verhalten der Menschen. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass wir zum Montag eine weitere Verschärfung bekommen.Mit dem Begriff „Ausganssperre“ muss man vorsichtig umgehen: Streng genommen handelt es sich um Aufenthaltsbeschränkungen. Diese gibt es jetzt schon in verschärfterer Form z.B. in Freiburg, wo dies als „Versammlungsverbot an öffentlichen Plätzen“ verfügt wurde. Was auch immer am Montag an neuen fachlichen Weisungen

weiterlesen »

Corona-Pandemie / Entgegenkommende Maßnahmen für Mitglieder der Fahrlehrerversicherung VaG

20.03.2020 – Sehr geehrte Damen und Herren, der Vorstand der Fahrlehrerversicherung VaG hat mich mit nachfolgender Mail über eine Maßnahme unterrichtet, die für uns als Kunden der Fahrlehrerversicherung VaG eine große Entlastung in dieser schweren Zeit bedeutet. Bitte nehmen Sie die Information zur Kenntnis und informieren sich über das weitere Vorgehen über die angegebenen Kanäle. Sehr geehrter Herr Quentin, bekanntermaßen sind in fast allen Bundesländern Fahrschulschließungen verordnet worden, und wir hatten bereits mitgeteilt, dass wir mit Hochdruck an Maßnahmen für unsere Fahrlehrer bzw. Fahrschulen arbeiten, um unbürokratisch die Versicherungskosten für Fahrschul-Fahrzeuge für den Schließungszeitraum zu minimieren und Zahlungserleichterungen zu generieren.

weiterlesen »

Theorieunterricht als e-Learning während der Corona-Krise

19.03.2020 – Sehr geehrte Damen und Herren, das niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung hat uns mitgeteilt, dass von dort keine Bedenken bestehen, wenn Anträge auf E-Learning und ähnliches befristet bis zunächst zum 17.4.2020 positiv beschieden werden. Gelten soll das offenbar sowohl für den theoretischen Fahrschulunterricht als auch für den Bereich Berufskraftfahrerqualifikation, nicht jedoch für den Bereich der Fahreignung. Anträge müssen bei der für Sie zuständigen Aufsichtsbehörde gestellt werden. Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Dieter Quentin1. Vorsitzender     Fahrlehrerverband Niedersachsen e.V. Karlsruher Str. 50, 30880 Laatzen Tel.: 05 11 – 87

weiterlesen »

Info des Verbandssteuerberaters zur Corona-Krise

19.03.2020 – Sehr geehrte Damen und Herren, anhängende Informationen unseres Verbandssteuerberaters für Sie zur Kenntnis. Interessant sind die Ausführungen auf der ersten Seite zu den Selbstständigen. Bitte lassen Sie prüfen, ob Sie aufgrund der aufgeführten Rechtsgrundlagen einen Anspruch geltend machen können. Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.   Mit freundlichen Grüßen Dieter Quentin1. Vorsitzender     Fahrlehrerverband Niedersachsen e.V. Karlsruher Str. 50, 30880 Laatzen Tel.: 05 11 – 87 65 07 0 Fax: 05 11 – 87 65 07 12 www.flv-nds.de Amtsgericht Hannover Vereinsregister 2098

weiterlesen »

Stundung/Aussetzung der Leasingraten für VW, Audi, Seat und Skoda Fahrzeuge

19.03.2020 – Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben für Sie bei der VW-Leasing nachgefragt, ob es wegen der wirtschaftlichen Auswirkungen durch die Corona-Pandemie für die Fahrschulen eine Möglichkeit der Stundung/Aussetzung der Leasingraten für VW, Audi, Seat und Skoda Fahrzeuge gibt. Diese Nachfrage wurde grundsätzlich positiv beantwortet. Jeder Leasingnehmer muss sich allerdings persönlich über die Mailadresse fmleasing@vwfs.com  an VW-Leasing wenden und einen formlosen Antrag auf Stundung der Leasingraten stellen. Es wird eine Begründung und ein Vorschlag, wie die gestundeten Raten „nachgezahlt“ werden sollen, erwartet. Dann wird jeder Fall einzeln geprüft. Die Mitarbeiter der VW-Leasing schauen sich die Historie der Leasingnehmer

weiterlesen »
Menü schließen