Benutzer anmelden

Bericht Mitgliederversammlung Hinterbliebenenhilfe

Fahrlehrerverband
Niedersachsen e. V.


Karlsruher Str. 50
30880 Laatzen
Tel.: 05 11-87 65 07 0
Fax: 05 11-87 65 07 29
Mail: mail@flv-nds.de

Bericht zur Mitgliederversammlung der Hinterbliebenenhilfe im Sterbefall 2019

Am Vortag der Mitgliederversammlung fand auch in 2019 wieder die Mitgliederversammlung der Hinterbliebenenhilfe im Sterbefall in einem überschaubaren Rahmen statt.

Bericht zur Mitgliederversammlung
der Hinterbliebenenhilfe im Sterbefall 2019

Nach Feststellung der Richtigkeit der Einladung und der Abfrage, ob Einwände gegen die Tagesordnung bestehen, berichtete der 1. Vorsitzende des Fahrlehreverband Niedersachsen e.V. Dieter Quentin über das vergangene Geschäftsjahr.

Dabei stellte er fest, dass zum 31.12.2018 die Hinterbliebenenhilfe im Sterbefall 513 Mitglieder zählte. Davon waren 415 aus Niedersachsen und immerhin 98 aus Schleswig-Holstein. Allen wurde deutlich, wie gut es war, dass die Hinterbliebenenhilfe vor einigen Jahren auf Anfrage Schleswig-Holsteins für Mitglieder aus anderen Landesverbänden geöffnet wurde. Dem sei es zu verdanken, dass es immer noch eine solide Mitgliederzahl gibt, die dazu führt, dass ein nennenswerter Betrag in Höhe von 4.200,00 € unter Beibehaltung der Umlage je Todesfall von 9,00 € als Soforthilfe an die Begünstigten ausgezahlt werden kann.

Die Anzahl der Verstorbenen im Jahr 2018 war mit 18 Mitgliedern der Hinterbliebenenhilfe zwar sehr hoch aber nicht extrem überdurchschnittlich im Vergleich zu den Jahren vorher.
Positiv war zu bemerken, dass immerhin 14 Neuzugänge im Jahr 2018 zu vermerken waren.

Die Hinterbliebenenhilfe steht finanziell und aufgrund der Anzahl der Mitglieder auf soliden Füßen, trotzdem muss weiterhin aktiv Werbung gemacht werden.

Anschließend folgte der Bericht der Rechnungsprüfer. Die Prüfung der Kasse wurde erfolgreich durchgeführt und die Mittel wurden sparsam und satzungsgemäß verwendet. Der Antrag auf Entlastung des Vorstandes wurde auf die Mitgliederversammlung des nächsten Tages verschoben, so, wie es die Satzung des Fahrlehrerverbandes Niedersachsen e.V. vorsieht.

Anträge lagen nicht vor.

Unter dem Punkt Verschiedenes stelle Dieter Quentin neue Werbemaßnahmen vor. Damit leistete er sich einen kleinen Vorgriff auf die neu zu verkündenden Aktionen, die ausführlich in der Mitgliederversammlung des Verbandes vorgestellt werden sollten.

Damit wurde die Mitgliederversammlung für dieses Jahr geschlossen. Der Vorsitzende dankte allen, die sich auf die Reise gemacht hatten und äußerte seine Hoffnung, sie auch wieder im nächsten Jahr begrüßen zu dürfen.                         (KN)


Anwesenheitspflicht bei Fahrlehrerfortbildungen nach § 53 FahrlG

Aus gegebenem Anlass hat uns die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit...


Fahrlehrerverband mit neuem Logo

Fahrlehrerverband Niedersachsen e.V. mit neuem Logo und einigem mehr ... In den vergangenen...