News

Fahrlehrerdemo am 06.05.2020 in Hannover

04.05.2020 – Sehr geehrte Damen und Herren, nachdem ich heute Morgen mit unserem Verbandsanwalt die Möglichkeiten einer Klage ausgelotet habe sind wir zum Schluss gekommen, dass eine Klage gegen die aktuelle Verordnung, welche nur noch bis zum 06.05.2020 gültig ist, keinen Sinn macht. Der Zeitraum ist zu kurz. Als Anhang für Sie der Stufenplan „Neuer Alltag in Niedersachsen“ zur Kenntnis. Danach ist eine Öffnung für Bildungseinrichtungen ab dem 11.05.2020 vorgesehen. Fahrschulen sind nicht explizit erwähnt. Der Vorstand des Fahrlehrerverbandes Niedersachsen e.V. organisiert anstatt dessen eine Demo mit Fahrschulfahrzeugen am 06.05.2020 vom Schützenplatz Hannover zur Staatskanzlei, um die Öffentlichkeit sowie die

weiterlesen »

Anträge auf Soforthilfe bei der NBank

30.04.2020 – Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen, Sehr geehrte Damen und Herren, mittlerweile häufen sich die Beschwerden der Kollegen, das noch keine Soforthilfen des Landes Niedersachsen über die NBank ausgezahlt wurden. Dazu beachten Sie bitte nachfolgende Information der NBank und stellen ggfs. den Antrag noch einmal. Von: no-reply@nbank.de Datum: 15. April 2020 um 15:21:15 MESZ An: Betreff: Ihr Antrag auf Corona-Soforthilfe bei der NBank Sehr geehrte Damen und Herren, Sie haben der NBank einen Antrag auf Gewährung und Auszahlung der Corona-Soforthilfe per Email übersandt. Hiermit bestätigen wir, dass der Antrag bei uns eingegangen ist und nun entsprechend geprüft wird.

weiterlesen »

Pressekonferenz zu neuen Corona-Entscheidungen

30.04.2020 – Sehr geehrte Damen und Herren, Sie warten auf eine Nachricht und hoffen auf baldige Öffnung der Fahrschulen. Obwohl im Vorfeld der heutigen Beratungen berichtet wurde, dass es offenbar erst am 06.05.2020 weitere Lockerungen der Beschränkungen geben sollte, ist erfreulicherweise ein deutlicher Kurs in Richtung Öffnung der Beschränkung erkennbar. Bei der heutigen Beratung der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder ist herausgekommen, dass man so gut wie möglich ein einheitliches Verfahren im Vorgehen der Länder anstrebt, es aber regionale Besonderheiten zu berücksichtigen sind. Am 06.05.20 will man ein größeres Paket an Lockerungen beschließen. Die heutigen Beratungen bezeichnete die Kanzlerin

weiterlesen »

Häufig gestellte Fragen zu straßenverkehrsrechtlichen Bestimmungen in Coronazeiten

24.04.2020 – Sehr geehrte Damen und Herren, es erreichen uns vermehrt Fragen zum Themenbereich Verkehr in Bezug auf die Corona-Krise. Dazu möchten wir auf die Internetseite unseres Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung hinweisen. Über nachfolgenden Link gelangen Sie zu den FAQ zu diesen Themen: https://www.mw.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/coronavirus_informationen_fur_unternehmen/antworten-auf-haufig-gestellte-fragen-faqs-186294.html#Verkehr Mit freundlichen Grüßen Dieter Quentin1. Vorsitzender

weiterlesen »

Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionsgefahr durch den Corona- Virus in Fahrschulen

22.04.2020 – Wir hoffen alle, dass wir bald eine Lockerung unseres Tätigkeitsverbotes erfahren. Damit sich die Betriebe auf eine Zeit nach Corona vorbereiten können, stellen wir unseren Mitgliedern im internen Bereich Unterlagen zur Verfügung. Wir können wirklich noch nicht sagen, wann und unter welchen Voraussetzungen eine Aufnahme der Ausbildungstätigkeit erfolgen wird. Sobald sich neue Erkenntnisse abzeichnen, geben wir Ihnen umgehend Nachricht.

weiterlesen »

Die neue Niedersächsische Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus

17.04.2020 – Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen, soeben ist mir die neue Niedersächsische Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zugegangen. Gemäß § 7 Abs. 2 ist es weiterhin untersagt, das Dienstleistungen durch Fahrschulen, Fahrlehrerausbildungsstätten sowie BKF-Aus-und Weiterbildungsstätten erbracht werden. Auch Ausnahmen sind nicht vorgesehen. In unserem Nachbarland NRW ist das anders geregelt. Dort darf, zumindest unter Auflagen, Fahrschulausbildung betrieben werden. Das ist natürlich insbesondere für unsere Kollegen im „Grenzbereich“ eine höchst unbefriedigende Tatsache. Auf der anderen Seite auch nicht nachvollziehbar, dass wieder unterschiedliche Regelungen in den Bundesländern verabschiedet werden. Ich werde umgehend Kontakt zu unserem Ministerium für

weiterlesen »
Menü schließen